Liebedich, Wachau (Grüner Veltliner)

Liebedich, Wachau

Der Name dieses Weins ist Programm, wobei die Trauben der Jahrgänge 2012 und 2013 von verschiedenen Terrassen-Weingärten mit zum Teil alten Reben (Bruck, Schön, Buschenberg, Hochrain, Loibenberg etc) stammen. Die Mengen waren jeweils zu gering, um sie separat zu füllen. Dabei handelt es sich jedoch um Lagen für potentielle Spitzenqualität, großteils auf Urgestein.

Ab dem Jahrgang 2014 beinhaltet der Wein auch die Trauben der ebenen Unterloibner Lage KREUTLES, der ab 2014 nicht mehr als eigener Lagenwein gefüllt wird. Somit ist der LIEBEDICH ab nun mein klassischer, authentischer "Wachauer", der jeweils die typische Jahrgangscharakteristik der Region in trinkanimierender Art und Weise darstellt.

 

Liebedich, Wachau

2016: Alkohol 11,7% vol, trocken bei 2,5g/l RZ,   5,5g/l Säure,   pH 3,2
2015:
 
Alkohol 11,9% vol, trocken bei 1,0g/l RZ,   5,5g/l Säure,   pH 3,29
2014:
 
Alkohol 11,6% vol, trocken bei 3,5g/l RZ,   6,2g/l Säure,   pH 3,25
2013: 
Alkohol 12,6% vol, trocken bei 1,6g/l RZ,   6,4g/l Säure,   pH 3,3
2012:
Alkohol 12,6% vol, trocken bei 1,7g/l RZ,   5,2g/l Säure,   pH 3,4
alle Jahrgänge mit Drehverschluss.